Mittwoch, 30. Oktober 2019

Ostfriesische Volksbank schenkt Emden 30 Bäume

Emden wird zukünftig noch grüner: Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums hat die Ostfriesische Volksbank eG am Mittwoch 30 Bäume in Emden-Mitte (gegenüber vom Realcenter) gepflanzt.

„Besonders in unserem Jubiläumsjahr möchten wir unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, die seit jeher im Leitbild unserer Genossenschaft verankert ist“, erklärte Rainer Hoffmann, Bereichsleiter für den Bereich Privatkunden in Emden. Einen besonderen Dank sprach Hoffmann den Vertretern des Blühendes Emden e. V. aus, die aktiv in die Standort- und Pflanzenauswahl eingebunden waren.

Gepflanzt wurden ausschließlich altostfriesische - teils vom Aussterben bedrohte - Obstbaumarten. Bereits in ein bis zwei Jahren werden die Bäume erste Früchte tragen. "Da es sich um eine frei zugängliche Fallobstwiese handelt, können die Kirschen, Birnen, Pflaumen und Äpfel zukünftig ganzjährig von Emderinnen und Emdern geerntet werden", erklärte Manfred Hallwaß vom Blühendes Emden e. V.


Insgesamt stiftet die Ostfriesische Volksbank eG diesen Herbst in ihrem ostfriesisch-emsländischen Geschäftsgebiet zwischen der Krummhörn und Haren sowie im Kehdinger Land (Elbe) 150 Bäume. Rund 15.000 Euro investiert die Genossenschaftsbank in die neuen Grünflächen – und in die grüne Zukunft ihrer Region.

Keine Kommentare:

Kommentar posten